Manfred Ach

GEFÄHRLICH IST DER BUNTE ROCK

ISBN 3-928114-00-X, 40 Gedichte, Hagen Verlag, 1. Auflage München 1990,
64 S.,EUR 6.-

"Du bist angesprochen." Ein Satz aus der Bauhüttenphilosophie steht diesen Gedichten voran, die sich als "Notate aus einem 40-Tage-Buch" verstehen, als Stundenbuch einer "geschlossenen Zeit." Selbstkritische Eingeständnisse, aber auch auftrumpfende Gebärden, grelle Schlaglichter auf den täglichen Wahn und tröstliche Geheimnisse - ein bunter Rock ist dieses kleine Horarium, genäht aus den alten Flicken alltäglichen und biblischen Wortmaterials, zum Teil lapidar und einleuchtend, zum Teil herausfordernd wie das Gewand des Träumers, das seine Brüder in Blut tauchten.

FALLWEISE

Wir fallen durch die Stille der Spiegel, wir sind nicht wirklicher als fallende Bilder, gläserne Blätter einer Chronik, die sich lösen und fügen nach dem Gesetz der Blicke, die sich in uns sehen.

Manfred Ach
Weg unterm Kreuz

Textheft, wird kostenlos abgegeben, solange der Vorrat reicht. In der Basilika St. Bonifaz in München wurde der "Weg unterm Kreuz" als Kreuzweg der Künstler 1995 uraufgeführt. Die freischaffende Malerin Elisabeth Kröll hatte zu den Texten einen Bilderzyklus, der Komponist Heinz Benker eine Solo-Kantate für Bass, Sprecher und Orgel geschaffen. Mittlerweile wurde der "Weg unterm Kreuz" mit Bildprojektionen und unterschiedlichen musikalischen Akzenten mehrmals in sakralen Räumen aufgeführt.

ENGEL

Er fährt mit, den ganzen Tag.
Er verscheucht den Tod an der Kreuzung.
Er verhindert die Misshandlung in der U-Bahn.
Er nimmt dem Hass das Messer aus der Hand
und lenkt die Wut ins Wirtshaus.
Er schenkt der Verzweiflung eine Umarmung.
Er dreht die Spitze des Spötters um.
Er raubt der Schwermut das Gift.
Er gibt dir in peinlicher Stille das Wort.
Er bringt dich zum Berg, Ergebnis der Abgründe.
Manchmal, da muss er Federn lassen,
schweißverklebte, tränennasse, blutbeschmierte.
Bewahr sie gut auf,
vergiss sie nicht.
Er fährt mit,
die ganze Nacht.

Manfred Ach / Elisabeth Kröll
Weg unterm Kreuz

nach einem Kreuzweg von Manfred Ach mit Bildern von Elisabeth Kröll
ISBN 3-927890-75-8, 1. Auflage München 2004, 36S., EUR 3,20

Manfred Ach
SCHWARZLICHT

Novembertexte und Texte von Aufbruch und Ankunft.
Eine Auswahl von Gedichten, Aphorismen und Prosatexten.
ISBN 3-927890-80-4, 1. Auflage München 2005, 60 S. mit 3 Bildern von Orsa, EUR 3.-

 

Zurück
Bestellen